Zur Startseite


"der kleine SASS"


Beschreibung


In 17. Auflagen erschien seit 1956 das "Kleine plattdeutsche Wörterbuch" von Johannes Sass — mit seinen berühmten Schreibregeln. 2011 erweiterte die Fehrs-Gilde den Umfang auf 9000 Stichwörter im "Neuen Sass", der wiederum zum Standardwerk wurde. Nun kommt er zurück: "Der kleine Sass", der in jede Tasche passt. Konzentriert auf die wichtigsten Stichwörter in beide Richtungen, enthält dieses Buch

  • 2700 niederdeutsche Stichwörter
  • 3300 hochdeutsche Stichwörter
  • einfache Schreibregeln nahe dem Hochdeutschen
  • einen modernen, zeitgemäßen Wortschatz.

Der Wortbestand deckt das Gebiet des Nordniederdeutschen ab, das in Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen und Nord-Ost-Niedersachsen gesprochen wird.

"Der kleine SASS" ist die kleine Schwester des bestbeurteilten und meistverkauften Platt-Wörterbuches "der neue SASS" mit Platt-Hoch und Hoch-Platt mit jeweils 9.000 Stichwörtern in der meistakzeptierten Schreibung nach Dr. Johannes Saß.



Kommentare

Es wird auf die Kommentare zum "neuen SASS" verwiesen.


Herausgeberin und Autor

  • Herausgeberin ist die Fehrs-Gilde, Gesellschaft für niederdeutsche Sprachpflege, Literatur und Sprachpolitik e.V.
  • Autor ist Heinrich Thies, Stellvertretender Vorsitzender der Gilde.

Verweise

Siehe auch

  • zum "neuen SASS" Plattdeutsches Wörterbuch hier
  • zur SASS-Online-Grammatik hier